#Stories

20. September

Joggen für weniger Müll

Werde Teil der Plogging-Bewegung und gewinne tolle Preise


Pünktlich zur Herbst- und Winter-Laufsaison haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Running-Strecken in Deutschland und Österreich von Müll zu befreien. Ihr könnt uns dabei nicht nur helfen, sondern gleichzeitig tolle Preise gewinnen. Bei der „CRAFT-Plogging-Challenge“ geht es nicht nur ums Laufen, sondern gleichzeitig darum, Müll zu sammeln. Der Trend stammt direkt aus unserer schwedischen Heimat. Plogging setzt sich aus dem schwedischen Wort „plocka“, das ins Deutsche übersetzt soviel wie „sammeln“ heißt, und Jogging zusammen.

Und so kannst du teilnehmen
Einfach ein Bild mit der "Müll-Ausbeute", die du beim Laufen gesammelt hast auf Facebook oder Instagram posten, mit dem Hashtag #CraftPloggingChallenge versehen und schon bist du im Lostopf. Die Aktion läuft bis zum Ende des Jahres und ab Oktober werden monatlich drei Gewinner ausgewählt:

  1. Preis: Ein Paar unseres X165 Lumen Laufschuhs – speziell entwickelt für Laufeinheiten in der dunklen Jahreszeit
  2. Preis: Ein SubZ Bodywarmer – für ein Plus an Wärme bei kalten Laufrunden
  3. Ein Active intensity Longsleeve – für Aktivitäten bei kalten bis moderaten Temperaturen

Von Schweden auf die deutschen Laufpfade.
Entwickelt wurde Plogging 2016 vom Schweden Erik Ahlström. Er war von herumliegendem Müll auf seiner Laufrunden so genervt, dass er eine ganz einfache Lösung dafür fand. Er sammelte den Müll einfach während des Joggens ein, schuf ganz nebenbei einen Trend und eine neue Art von Ganzkörper-Workout, denn das Müllsammeln lässt sich einwandfrei mit Kniebeugen oder Burpees verbinden.

Wir haben uns von unserem Landsmann inspirieren lassen und bringen Plogging nun auf die deutschen Laufwege. CRAFT Deutschland-Geschäftsführer Andre Bachmann ist begeistert vom Trend und der Idee des „sauberen Laufens“: „Plogging ist eine so einfache wie geniale Sache. Wir alle überlegen uns aktuell, wie wir die Sportindustrie und den Sport sauberer und nachhaltiger gestalten können. Gleichzeitig kennen wir alle das Problem von Müll auf unseren Park-, Wald- und Laufwegen. Mit Plogging kann jeder einen kleinen Teil beitragen. Wenn wir alle nur ein kleines Bisschen Müll beim Joggen aufheben, dann kann das im Zusammenspiel einen gewaltigen Unterschied machen. Ich bin gespannt und freue mich sehr auf die Events.“