Innovative Funktionswäsche aus Schweden


1973

Die Geburt der Funktionsunterwäsche

Der Schwede Anders Bengtson nimmt sich Anfang der 1970er Jahre der Erforschung einer neuartigen Sportunterwäsche an. Sein Ziel: Eine Wäsche zu entwickeln, die Feuchtigkeit rasch nach außen abgibt und somit Flüssigkeit verdunsten lässt.

Mit dem Material Polyester und einer patentierten Stricktechnik gelingt ihm 1973 der Durchbruch. Unterkühlung oder übermäßige Erhitzung des Sportlers bei starker Schweißentwicklung, die die Leistungsfähigkeit einschränken, gehören ab sofort der Vergangenheit an.

Weitere Kleidungschichten werden entwickelt: Neben der Unterwäsche eine zweite feuchtigkeitsabsorbierende Schicht und die dritte isolierende Schicht, die vor extremer Witterung schützt. Diese Entdeckung des Drei-Lagen Prinzips ist der Grundstein für die weitere Entwicklung moderner Funktionsbekleidung.

CRAFT Geschichte

1977

CRAFT of Sweden

1976 stößt Sten-Sture Johansson als neuer Produktmanager zu Anders Bengtson. Er wird damit beauftragt, eine neue Marke zu entwickeln. Das Ergebnis ist ´Craft of Sweden`. Bis heute liegen die Entwicklung und das Design der Marke Craft in Boras, Mittelschweden. Alpiner Skisport sowie Langlauf sind die Kernsportarten der Marke CRAFT.



CRAFT Geschichte

1982

Mit Ingemar Stenmark an die Weltspitze

1982 Ski-WM in Schladming: Der Schwede Ingemar Stenmark holt Silber im Riesenslalom und wenige Tage später zum dritten Mal in Folge Gold im Slalom. Der Liebling der Schweden wird von Craft gesponsert und trägt es natürlich auch bei seinen Siegen.

Craft nutzt seine Bekanntheit und platziert lebensgroße Stenmark Figuren in Sportshops. Neben diesem Erfolg erweitert Craft das Produktportfolio und produziert Socken mit Filzsohle von besonders hoher Qualität. Ab 1984 wird das schwedische Olympiateam von Craft eingekleidet.



1989

Der Höhepunkt einer Ära

Erfolgreiche Sportler tragen viel zur Markenentwicklung bei, so auch Gunde Svan, der gesponsert von Craft große Erfolge feiert. Gunde, wie er von den Schweden genannt wird, gewinnt 1989 bei der Langlauf WM im finnischen Lahti dreimal Gold.



1996

Ein Neuanfang

1996 übernimmt Torsten Jansson mit der New Wave Gruppe die Marke Craft. Eine weitreichende Umstrukturierung folgt: Umbenennen der Marke in `Craft of Scandinavia´ und ein komplett neues Team von Designern, Einkäufern und Marketing-Experten sind Kernpunkte der Neustrukturierung.

Craft definiert drei neue Kernsportarten: Langlauf, Bike und Running. Alle drei Sportarten fordern Ausdauer und Kondition und stellen hohe Anforderungen an die Bekleidung.


2000

Der Vasaloppet und Craft

Craft wird Hauptsponsor des Vasaloppet, dem weltweit größten Langlaufwettbewerb. Teilnehmende Elite-Athleten und zehntausende Volksläufer nehmen Craft beim Vasaloppet als authentische Marke wahr.

CRAFT Geschichte


CRAFT Geschichte

Heute

Eine gute Idee setzt sich durch

Seit nunmehr vier Jahrzehnten ermöglicht Craft Bestleistungen mit Hilfe funktioneller Sportbekleidung. Das Expertenwissen für die Herstellung sportspezifischer Funktionsstoffe schöpft Craft größtenteils aus der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Topathleten aus der ganzen Welt.

Profirad-Teams, Langlaufprofis und Läufer lassen bis heute ihre Erfahrungen in die Produktentwicklung mit einfließen.




40 Jahre Craft: Eine Erfolgsgeschichte aus Schweden

1973 - Anders Bengtson entwickelt die erste synthetische Unterwäsche aus Polyester mit einzigartiger Stricktechnik.

1977 - Die Sportmarke „CRAFT of Sweden“ wird ins Leben gerufen. Der Firmensitz liegt bis heute in Boras, Mittelschweden. Das Drei Lagen Prinzip aus Unterwäsche, Wärmeschicht und Sportbekleidung wird ins Leben gerufen.

1982 - Ingmar Stenmark holt die WM-Goldmedaille im Slalom in CRAFT Unterwäsche. Die Marke wird international für funktionale Sportbekleidung bekannt.

1989 - Gunde Svan, Schwedens berühmtester Langläufer, gewinnt drei Goldmedaillen in CRAFT Ausrüstung bei der Langlauf WM in Lahti.

1996 - CRAFT wird Teil der New Wave Gruppe. Das Sortiment wird auf die drei Kernsportarten Langlauf, Rad und Laufen ausgerichtet.

2000 - CRAFT ist Hauptsponsor des weltweit größten Langlaufwettbewerbs, dem Vasaloppet.

2001 - CRAFT expandiert international und verkauft weltweit erfolgreich Funktionsunterwäsche.

2008 - CRAFT sponsort erfolgreich Radsportteams. Radprofis in CRAFT gewinnen 2008 und 2010 die Tour de France.

2014 - CRAFT Athleten gewinnen bei den Olympischen Winterspielen in Sotchi 38 Medaillen und machen CRAFT damit zur zweiterfolgreichsten Ausrüstermarke.


nach oben